Schwangerschaft

Gynäkologie

Diese Leistungen können Sie freiwillig wählen. Es sind medizinisch sinnvolle Leistungen, die bisher nicht bzw. nur bei einem konkreten Verdacht von den gesetzlichen Krankenkasssen übernommen werden.

3D/4D Ultraschall

Dreidimensionale Bilder des ungeborenen Kindes können einen anderen Eindruck vermitteln als die herkömmlichen zweidimensionalen Ultraschall-bilder.

Ich biete Ihnen diese sehr beliebte Methode als Wunschleistung an.

Wunschultraschall in der Schwangerschaft

Wenn Sie Ihr Kind gemeinsam mit Ihrem Partner und öfter als in den Vorsorge-Richtlinien vorgeschrieben, sehen möchten, biete ich Ihnen dies gern an.

Ultraschall der weiblichen Unterbauchorgane zur Vorsorge

Um Schleimhautveränderungen der Gebärmutter und nicht tastbare Zysten und Tumore an den Eierstöcken frühzeitig zu erkennen, biete ich Ihnen zu Ihrer Sicherheit eine zusätzliche Ultraschalluntersuchung an. Intrauterine Systeme (Spiralen) können Sie ebenfalls auf Ihre korrekte Lage kontrollieren lassen.

Abstrich auf HPV - Humane Papillomaviren

Die Humanen Papillomaviren sind weltweit verbreitet und werden ausschließlich durch Körperkontakt übertragen. Papillomaviren gehören zu den Warzenviren und siedeln sich gerne im äußeren Genitalbereich, in der Scheide/Muttermund und um den Mastdarm an.

Bekannt sind bis heute mehr als 200 unterschiedliche Typen, von denen etwa 50 den Menschen befallen. Zwei Virentypen sind krebserregende Hochrisikotypen (Typ 16 und 18) und deshalb von besonderer Bedeutung.

Die Frage ob eine aktuelle Infektion am Muttermund bei Ihnen vorliegt, können Sie durch einen Erregernachweis klären lassen. Die Typen 6, 8, 16 und 18 können nachgewiesen werden.

Sollte bei Ihnen ein positiver Befund auf das Hochrisikovirus vorliegen, kann in Zukunft im Rahmen einer intensivierten Überwachung zwei Mal im Jahr ein Krebsvorsorge-Abstrich genommen werden. Aussagen über frühere Infektionen sind leider nicht möglich.

Immunologischer Stuhltest zur Darmkrebsfrüherkennung

Darmkrebs gehört zu den häufigsten bösartigen Tumorer-krankungen. Ein frühes Hinweiszeichen ist Blut im Stuhl. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit mit einem immunologischen Stuhltest, bereits geringe, nicht sichtbare Spuren von Blut nachzuweisen.

Immunologischer Urintest zur Blasenkrebsfrüherkennung

Karzinome der Harnblase machen ca. 2-3% aller bösartigen Tumore des Menschen aus. Der Nachweis von Blut im Urin ist ein spätes Symptom. Mit dem Nachweis von Blasentumor-Antigen, können bereits im Frühstadium Tumore erkannt werden.

Hormondiagnostik

Haarausfall, Akne und vermehrte Gesichtsbehaarung können durch Hormonstörungen verursacht werden. Durch eine Hormonanalyse kann manchmal die zugrundeliegende Störung erkannt werden.